Wangen bei Starnberg

von 1010 bis heute

3. Advent im Pfarrheim

Christkindlmarkt-Saison hat begonnen

 In Wangen war der Ansturm immens – abr

Die Christkindlmarkt-Saison in der Stadt läuft. Die ersten Märkte am Wochenende waren gut besucht – etwa in Wangen. Es hat sich herumgesprochen, dass beim Wangener Dorf-Christkindlmarkt viel geboten wird und es besonders stimmungsvoll und heimelig zugeht – der Andrang war so groß, dass schon am frühen Abend vieles ausverkauft war. Die Dorfgemeinschaft unter der Leitung von Manfred Abele und Steffen Holzmann hatte die 15 Stände aufgebaut und den Dorfplatz reich mit Lichtern geschmückt, und Thomas Pentenrieder hatte im Seyrerstadel liebevoll eine Krippenausstellung zusammengestellt, die der Wangener Seelsorger Wolfgang Schwab eröffnete. Nach dem Konzert der Blaskapelle Wangen-Neufahrn kam der Nikolaus zur Kinderbescherung, danach spielte im Dorfstadel die Stubenmusi, und die Wangener Sänger sangen vorweihnachtliche, vorwiegend alpenländische Lieder. Zwischendurch trugen die Wangener Alphornbläser mit ihren Weisen zu der vorweihnachtlichen Stimmung im Lichterglanz und Glühweinduft bei. abr

Eine bayerische Blaskapelle empfängt die 3 Könige in Bethlehem – das gab es in der Wangener Krippenausstellung zu bestaunen. thp

Volksmusikabend

Volkstrauertag 2019

98 Jahre nach Errichtung des Wangener Kriegerdenkmals erinnerten der Vorstand der Krieger- und Soldatenkameradschaft Wangen Manfred Brunner (Bild) und Stadtrat Winni Wobbe in Vertretung der Stadt Starnberg an die Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft. Sie gedachten dabei auch der Bundeswehrangehörigen, die derzeit im Rahmen von Friedensmissionen in aller Welt eingesetzt sind.

Sankt Martin zieht durch Wangen

Gelebt hat er schon von 1600 Jahren, aber seine Geschichte und seine Botschaft sind heute noch anziehend: Weit über hundert kleine und große Teilnehmer folgten Sankt Martin durch Wangen um sich dann nach der Aufführung des Martinspiels an der Mehrzweckhalle zu stärken.

« Ältere Beiträge